Eberner Kegler 2008 auf den vorderen Plätzen

In den Vereinsklassen des Kegler-Vereins (KV) Haßberge-Steigerwald gab es am vergangenen Wochenende teilweise beachtliche Einzel-Ergebnisse. In der A-Klasse war der Ebelsbacher Dieter Göppner mit 441 Holz der Beste und in der B-Klasse ragte der Kirchaicher Stephan Montag mit 468 Holz heraus.

Vereinsmeisterschaft

Gleichzeitig ermittelte der Nachwuchs aus dem Keglerverein seine Besten. Dabei landeten sowohl bei der weiblichen als auch bei der weiblichen A-Jugend die Talente aus Ebern auf vordersten Plätzen.

Jugend A und B

An diesem Wochenende wurde in Haßfurt und Sand der Endlauf der Vereinsmeisterschaft der A- und B-Jugendlichen ausgetragen. Bei der Jugend A weiblich siegte die Ebernerin Stefanie Hunger, bei der Jugend A männlich ging der Titel an den Haßfurter Alexander Kempf. Siegerin bei der Jugend B weiblich wurde die Kirchaicherin Sabrine Eckert und bei der Jugend B männlich der Stettfelder Sebastian Spath.

Jugend A weiblich

In dieser Disziplin war Stefanie Hunger aus Ebern die überragende Keglerin. Sie war im Vorlauf (422) und im Endlauf mit 455 Holz die Beste und siegte mit 877 Gesamtholz vor Tina Wagenhäuser aus Untertheres (837) und Viktoria Säger (Untertheres) 827.

Jugend A männlich

Hier trumpfte der Haßfurter Alexander Kempf auf; sowohl im Vorlauf mit 463 und im Endlauf (476) schob er das beste Finzclerkebnis und siegte mit 939 Gesamtholz vor Michael Hunger (872) und Frank Hagel (857) beide aus Ebern.

Jugend 11 weiblich

Sabrina I.ckcort aus Kirchaich gewann in dieser Diszipfin mit 794 Gesamtholz den Titel, auf Platz zwei und drei kamen Christiana Neundörfer (790) und Julia Deschner (778), beide aus Sand. Im Vorlauf war Sabrina Eckert mit 409 die Beste, im Endlauf war es Julia Deschner mit ausgezeichneten 424 Holz.

Jugend B männlich

Hier war der Stettfelder Sebastian Spath der herausragende Kegler. Er holte sich souverän mit 863 Gesamtholz den Titel. Im Vorlauf war er schon mit 393 Holz der Beste, im Endlauf ließ er es dann krachen und spielte sensationelle 470 Holz (228, 242). Bei den zweiten 50 Wurf räumte er hervorragende 107 Holz ab. Auf Platz zwei kam der Eberner Lukas Wolfschmitt (794) und Rang drei ging an den Sander Dominic Osterlin); (785)

Diskutieren Sie mit uns über diesen Artikel!

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.